TSV Möttingen 1949 e.V.
TSV Möttingen 1949 e.V.

SG Buchdorf/Daiting - TSV Möttingen (28.08.22)

Der Aufsteiger SG Buchdorf/Daiting bleibt auf Erfolgskurs und setzte seine Siegesserie auch gegen den TSV Möttingen fort. Nach ausgeglichener Anfangsphase war die SG Mitte der ersten Halbzeit am Drücker. Andreas Maier und Richard Eidner vergaben zunächst ihre Möglichkeiten, dann aber war das 1:0 fällig. Maier legte ab und Marius Schmid jagte den Ball aus 20 Metern unter die Latte traf.
Mit dem ersten Abschluss in der zweiten Halbzeit erhöhten die Buchdorfer auf 2:0. Beim Freistoß von Niko Kastner konnten die Möttiger nicht entscheidend klären, sodass Simon Lux per Volleyschuss von der 16er-Line das Leder unter der Latte versenkte. Dabei blieb es, obwohl der TSV Möttingen in der verbleibenden Zeit noch viel versuchte, sich aber keine nennenswerte Chancen erarbeiten konnte.
Schiedsrichter: Patrick Huber (Ziertheim) - Zuschauer: 180
Tore: 1:0 Marius Schmid (32.), 2:0 Simon Lux (52.)

TSV Möttingen - SV Holzkirchen(21.08.22)

Im Derby hat der TSV Möttingen noch ein glückliches Unentschieden gegen den SV Holzkirchen erreicht. Eine erste gute Chance hatte Möttingens Kapitän Patrick Wunder nach einer Ecke von Thomas Wittke (8.), sein Kopfball wurde aber von der Linie geschlagen. Das 0:1 fiel kurz vor der Pause, nachdem Holzkirchens Philipp Buser sich an der Strafraumgrenze durchgesetzt hatte und Marcel Köhnlein seine Flanke unhaltbar einschob. Nach Wiederanpfiff kam Holzkirchen gleich wieder zu Chancen durch Buser und Köhnlein, aber auch Möttingen kam wieder besser in die Partie und hatte eine gute Chance in Form von Wittkes Schuss aus 16 Metern, den Holzkirchens Torwart aber hielt. Nach einem Freistoß von Wittke, den der Torwart von Holzkirchen Steffen Schmidt abwehrte, schoss Möttingens Markus Schneele den Abpraller zum 1:1 ins Tor.
Schiedsrichter: Franz Kaltenegger (Steinheim) - Zuschauer: 150
Tore: 0:1 Marcel Köhnlein (45.), 1:1 Markus Schneele (89.)

TSV Hainsfarth - TSV Möttingen (14.08.22)

In einem umkämpften Spiel hatte der TSV Möttingen in der ersten Halbzeit Vorteile. Aber letztlich verdiente sich der Hainsfarth sich mit einer Energieleistung noch einen Punkt. Die erste Gelegenheit in der Partie nutzte Möttingen gleich durch Thomas Wittke zum 0:1. Hainsfarht lief lange immer wieder gegen die sichere Gästeabwehr an, jedoch lange ohne Erfolg. Nach einer Stunde hätte Hertle Linn per Kopfball beinahe für die Hainsfarther getroffen. Kurz darauf bediente Florian Hensolt seinen Mitspieler Jonas Meyer, der überlegt zum Endstand einschob.
Schiedsrichter: David Böss (Dorfmerkingen) - Zuschauer: 100
Tore: 0:1 Thomas Wittke (12.), 1:1 Jonas Meyer (75.)

TSV Möttingen - SV Donaumünster (07.08.22)

In einem mittelklassigen Spiel holte sich der TSV Möttingen aufgrund der ersten Halbzeit verdient den zweiten Sieg innerhalb von zwei Tagen. Das 1:0 fiel nach einem Eckball von Markus Schneele, Daniel Weinmann schob die Kugel aus 18 Metern unhaltbar flach ein. Patrick Wunder und Thomas Wittke hatten noch zwei weitere Möglichkeiten für Möttingen, weitere Großchancen gab es bis zur Halbzeit nicht.
Nach dem Wiederanpfiff war der SV Donaumünster besser und Spielertrainer Jürgen Sorg schloss nach einem schönen Angriff aus 16 Metern zum 1:1 ab. Einen weiteren Sorg-Schuss konnte Möttingens Torwart Husel halten. Die Rieser kamen danach wieder zurück ins Spiel. In der 85. Minute entschied Schiedsrichter Stefan Sommer auf Elfmeter, nachdem Möttingens Wittke im Strafraum gefoult worden war. Johannes Rothgang verwandelte sicher zum 2:1-Endstand.
Schiedsrichter: Stefan Sommer (Neusäß) - Zuschauer: 100
Tore: 1:0 Daniel Weinmann (14.), 1:1 Jürgen Sorg (61.), 2:1 Johannes Rothgang (85./Foulelfmeter)

TSV Wemding - TSV Möttingen (05.08.22)

Die Nachholpartie endete mit einem verdienten Möttinger Erfolg. Von Beginn an setzten die Gäste auf eine kompakte Defensive, was Wemding wenig Spielraum ermöglichte. Doch auch der letztjährige Vizemeister wollte sich nicht bei Ballverlusten übertölpeln lassen. Mitte des ersten Durchgangs dribbelte Markus Schneele in den Wemdinger Strafraum und wurde gefoult, den Elfmeter verwandelte Johannes Rothgang souverän. Ausgerechnet der Torschütze verlängerte auf der Gegenseite ein Zuspiel von Cedric Schweiger genau auf den Fuß von Sandro Morena, der zum 1:1 vollstreckte. Kurz vor der Pause noch ein Möttinger Konter: Niklas Bissinger sorgte mit einem Volleyschuss für das 1:2. Als Dominic Schäble nach einer knappen Stunde aus dem Gewühl nach einer Ecke zum 1:3 einschoss, war die Partie gelaufen. Wemdning war danach ziemlich am Boden, nach vorne ging fast nichts mehr. Die cleveren Möttinger ließen auch kaum etwas zu. Nach einem Konter erzielte Schneele den Endstand. (unf)
Schiedsrichter: Johannes Lösch (Reimlingen) - Zuschauer: 100
Tore: 0:1 Johannes Rothgang (23./Foulelfmeter), 1:1 Sandro Morena (35.), 1:2 Niklas Bissinger (40.), 1:3 Dominic Schäble (57.), 1:4 Markus Schneele (83.)

TSV Möttingen

... lade FuPa Widget ...
TSV Möttingen auf FuPa

TSV Möttingen II

... lade FuPa Widget ...
TSV Möttingen II auf FuPa
Druckversion | Sitemap
Copyright © 2014 TSV Möttingen 1949 e.V.